VW up! kaufen, leasen, finanzieren für Dortmund

VW up! Jahreswagen – unsere Empfehlung für Dortmund und anderswo

Ob wir einen VW up! Jahreswagen empfehlen können? Eindeutig „ja“. Der Vorteil, den diese Fahrzeugform bietet, liegt im erstklassigen Verhältnis zwischen Preis und Angebot. Mit anderen Worten: Sie erhalten ein fast noch neues Auto und zahlen hierfür den Preis eines Gebrauchtwagens. Wer viel in Dortmund und Umgebung unterwegs ist, wird zudem die Zuverlässigkeit des VW up! Jahreswagens zu schätzen wissen. Das Modell wird inbesondere in der aktuellen Generation hochgelobt und bietet jede Menge spannender Extras und Assistenzsysteme. Ein VW up! Jahreswagen liegt immer dann vor, wenn das Datum der Erstzulassung maximal zwölf Monate vorbei ist. Entsprechend ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie ein aktuelles Fahrzeug erhalten.

 

Bevor wir Ihnen einen VW up! Jahreswagen für Dortmund verkaufen, schauen wir genau hin. In unserer Meisterwerkstatt wird jedes gebrauchte Fahrzeug vor dem Verkauf penibel genau überprüft. Erst, wenn unsere Kfz-Meister „grünes Licht“ geben und ganz sicher keinerlei Mängel existieren, gelangt der VW up! Jahreswagen zu Ihnen und damit auf die Straßen von Dortmund. Zu unserem Check gehört auch das Erneuern von Verschleißteilen und natürlich die Zusicherung, dass das Fahrzeug unfallfrei angeboten wird. Noch Fragen? Dann sprechen Sie uns jederzeit gerne an. Von Dortmund ist es nicht weit bis zu uns und vor Ort oder auch am Telefon oder online beraten wir Sie gern und mit mehr als 25 Jahren Erfahrung eines Familienbetriebs mit viel Liebe zum Auto.

Budde Automobile – einsteigen und in Dortmund mobil sein

Zehneinhalb Millionen Menschen leben in der Region Rhein-Ruhr, rund 600.000 davon in Dortmund. Die Stadt im Osten des Ruhrgebiets ist damit hinter Köln die Nummer zwei in Nordrhein-Westfalen und hat in den letzten Jahren den anderen Ruhrmetropolen zunehmend den Rang abgelaufen. Auch hier handelt es sich um eine ehemalige Bergbaustadt, die nach und nach einen Strukturwandel durchlebt hat. Wer einen Blick auf das Stadtwappen wirft, sieht hier den Reichsadler und einen Verweis auf die Stellung als freie Reichsstadt. Die Region wurde schon in der Steinzeit besiedelt und Dortmund im Jahr 882 zum ersten Mal urkundlich festgehalten. Im zwölften Jahrhundert fand ein Reichstag in Dortmund statt und seit 1293 besitzt die Stadt die Braurechte, weshalb bis heute von einem Bierstandort gesprochen wird. Eines der Wahrzeichen Dortmunds, das so genannte „U“, geht ebenfalls auf eine ehemalige Brauerei in der Innenstadt zurück. Unter napoleonischer Ägide war Dortmund zwischenzeitlich Präfektursitz im Ruhrdépartements und wuchs während der Industrialisierung enorm an. Stahl und Kohle bestimmten die städtische Entwicklung seit dem 19. Jahrhundert und bis heute gehören ehemalige Zechen zu den Sehenswürdigkeiten. Ebenfalls zu nennen ist das Deutsche Fußballmuseum.

Ökonomisch lebt das heutige Dortmund unter anderem von Energieunternehmen, die sich verstärkt erneuerbaren Energiequellen zuwenden. Der Maschinenbau sowie Versicherungsfirmen sind ebenfalls ausgeprägt und auch die Logistikbranche sollte nicht unerwähnt bleiben. Verkehrsverbindungen der Stadt Dortmund sind die Bahn, ein Flughafen und die Autobahnen A1, A2, A40, A42, A44 und A45.

Von Dortmund ist Budde Automobile nur den sprichwörtlichen „Katzensprung“ entfernt. Gönnen Sie sich die vielen Vorzüge eines echten Familienbetriebs und begeben Sie sich vertrauensvoll in die Hände unseres Kundenservices. Unser Team besteht aus rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Autos lieben und Sie gerne und kompetent beraten. Als Unternehmen blicken wir auf eine Tradition von mehr als einem Vierteljahrhundert zurück und bringen entsprechendes Fachwissen über zahlreiche Marken mit ein.

Von wegen Auslaufmodell. Der VW up! ist und bleibt einer der beliebtesten Kleinstwagen auf dem deutschen Markt und unterstreicht immer wieder seine Besonderheit. Medienberichten zufolge, soll das Modell in den kommenden Jahren durch ein reines Elektroauto ersetzt werden, doch in technischer Hinsicht liegt auch der up! voll und ganz auf Höhe der Zeit. Als direkter Nachfolger des Fox handelt es sich um ein Mitglied der „New Small Family“ innerhalb des Konzerns, zu der auch der Seat Mii und der ŠKODA Citigo gehören. Sämtliche genannte Modelle verfügen – wie auch der VW up! – mittlerweile über einen Elektroantrieb und vereinen einen hohen Lifesyle-Faktor mit umweltfreundlicher Technologie. Zum Ausdruck kommt die Lebensfreude des Modells unter anderem in einer großen Auswahl an Lackierungen und vielen ungewöhnlichen Extras. Sein Debüt feierte der kleinste VW im Jahr 2011, sein erster Facelift erhielt er 2016 und seit 2020 sind auch neue Motoren m Angebot

Hardfacts zum VW up!

3,60 Meter reichen vollkommen aus, um aus dem VW up! ein vollwertiges Fahrzeug zu machen. Dank einer Breite von 1,64 Meter und einer Höhe 1,50 Meter ist ausreichend Platz für bis zu vier Personen vorhanden. Natürlich lässt sich nicht von einem Riesen sprechen, doch wer bis zu 959 Liter Ladegut unterbringen möchte, ist mit dem up! mehr als ausreichend versorgt. Die geringen Ausmaße spiegeln sich positiv in einem Wendekreis von gerade einmal 9,80 Meter wider.

Bei den Motoren setzt der VW up! sowohl auf progressive Technik und Elektroantriebe als auch auf bewährte Benziner. Als Einstiegsmotor fungiert ein Einliter-Benziner mit 65 PS und einem klassischen Fünf-Gang-Schaltgetriebe. Der Frontantrieb ist selbstverständlich, was auch für die größeren Motoren gilt. Zur Auswahl steht der 1.0 EcoFuel, der auch Erdgas tankt und 68 PS leistet oder der kraftvolle GTI, der 115 Pferdestärken aufbietet. Am Steuer dieses kleinen Flitzers ist eine Beschleunigung von nur 8,8 Sekunden auf 100 km/h möglich und die Endgeschwindigkeit liegt bei stolzen 196 km/h. Wer es lieber summen statt brummen lässt, entscheidet sich für den e-up! und damit das Elektromodell. 83 PS Leistung sind absolut standesgemäß und die Reichweite von 260 Kilometer ist für jede Innenstadt ausreichend und ermöglicht auch Fahrten über Landstraße und Autobahn.

Extras des VW up!

Wer sich für einen VW up! entscheidet, muss schon wissen, worauf er oder sie sich einlässt. Keine Sorge: wie es sich für den Hersteller gehört, wird eine perfekte Verarbeitung und eine exzellente Qualität in allen Bereichen geboten. Dennoch sind zum Beispiel die zehn unterschiedlichen Lackierungen ungewöhnlich und auch die Kombination mit einem andersfarbigen Dach und individuell lackierten Rädern ist zu erwähnen. Sogar der Innenraum spielt mit und wird mit Dashpads kunterbunt gestaltet. Eine weitere Besonderheit des Designs besteht im vielfach platzierten VW-Logo und der Möglichkeit der Folierung. Wem das noch immer nicht genug Farbe ist, der gönnt sich die Ambientebeleuchtung und stellt diese exakt entsprechend der eigenen Stimmung ein. Hinsichtlich der Konnektivität lässt der kleine VW up! keinerlei Wünsche offen und ermöglicht nach Einbindung des Smartphones sowohl das Streaming als auch die Navigation in Echtzeit. Musik wird gerne über sieben Lautsprecher und separaten Subwoofer in den Innenraum transportiert und vor neugierigen Blicken schützen die optional getönten Scheiben.

Assistenten des VW up!

Natürlich bietet der VW up! auch in puncto Sicherheit eine Fülle an Extras. Sowohl die Scheibenwischer als auch das Licht schalten sich automatisch ein und aus und die Spur wird dank eines entsprechenden Assistenten konstant gehalten. Ebenfalls erkennt der Kleinstwagen Verkehrszeichen und verfügt über einen Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung. Das Einparken wird durch eine Rückfahrkamera und Assistenten erleichtert, wenngleich angesichts der geringen Ausmaße des VW up! in diesem Bereich ohnehin kaum Probleme auftreten dürften.

Kontakt & Öffnungszeiten



Montag-Freitag:
09:00 – 18:00 Uhr

Samstag:
09:00 – 14:00 Uhr

+49 (0) 2902 9780 -0

Bewertungen


Leistungen



EU-Neuwagen bis zu 30% unter UVP
Jahres- und Gebrauchtwagen

Lagerfahrzeuge & Wunschbestellungen
Markenunabhängige Beratung
Inzahlungnahme von Gebrauchtwagen

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.