Ford Kuga kaufen, leasen, finanzieren für Bochum

Ford Kuga Jahreswagen – unsere Empfehlung für Bochum und anderswo

Ob wir einen Ford Kuga Jahreswagen empfehlen können? Eindeutig „ja“. Der Vorteil, den diese Fahrzeugform bietet, liegt im erstklassigen Verhältnis zwischen Preis und Angebot. Mit anderen Worten: Sie erhalten ein fast noch neues Auto und zahlen hierfür den Preis eines Gebrauchtwagens. Wer viel in Bochum und Umgebung unterwegs ist, wird zudem die Zuverlässigkeit des Ford Kuga Jahreswagens zu schätzen wissen. Das Modell wird inbesondere in der aktuellen Generation hochgelobt und bietet jede Menge spannender Extras und Assistenzsysteme. Ein Ford Kuga Jahreswagen liegt immer dann vor, wenn das Datum der Erstzulassung maximal zwölf Monate vorbei ist. Entsprechend ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie ein aktuelles Fahrzeug erhalten.

 

Bevor wir Ihnen einen Ford Kuga Jahreswagen für Bochum verkaufen, schauen wir genau hin. In unserer Meisterwerkstatt wird jedes gebrauchte Fahrzeug vor dem Verkauf penibel genau überprüft. Erst, wenn unsere Kfz-Meister „grünes Licht“ geben und ganz sicher keinerlei Mängel existieren, gelangt der Ford Kuga Jahreswagen zu Ihnen und damit auf die Straßen von Bochum. Zu unserem Check gehört auch das Erneuern von Verschleißteilen und natürlich die Zusicherung, dass das Fahrzeug unfallfrei angeboten wird. Noch Fragen? Dann sprechen Sie uns jederzeit gerne an. Von Bochum ist es nicht weit bis zu uns und vor Ort oder auch am Telefon oder online beraten wir Sie gern und mit mehr als 25 Jahren Erfahrung eines Familienbetriebs mit viel Liebe zum Auto.

Autopartner für Bochum? Budde Automobile

365.000 Menschen leben in Bochum und damit inmitten der Metropolregion Rhein-Ruhr. Interpretiert man diese als „Ruhrcity“, so ist von einem Ballungsgebiet mit stolzen zehneinhalb Millionen Einwohnern die Rede. In Bochum selbst, geht es eher beschaulich zu und die Stadt an Ruhr und Emscher bietet jede Menge Naherholungsmöglichkeiten und Grünflächen. In früheren Jahren handelte es sich um eine Bergbaustadt, doch längst ist der Wandel hin zum Dienstleistungsbereich erfolgreich vollzogen. Zum ersten Mal in schriftlicher Form erwähnt, wurde Bochum im neunten Jahrhundert. Seit 1321 besitzt Bochum die Stadtrechte, trat allerdings nie nennenswert in Erscheinung. So war es die Landwirtschaft, die Bochum prägte, woran auch die Mitgliedschaft im Handelsbund der Hanse nichts änderte. Erst im 19. Jahrhundert waren es die Zechen, die das Stadtgebiet sprichwörtlich „umpflügten“ und für ein deutliches Bevölkerungswachstum sorgten. Charakteristisch war das ungeplante Element im Stadtwachstum und eine Verwaltung, die erst zu Beginn des 20. Jahrhundert an die Erfordernisse einer Metropole angepasst wurde. Das heutige Bochum ist sowohl als Universitäts- und Kulturstandort bekannt als auch aufgrund der Propsteikirche, der Sternwarte und dem Deutschen Bergbaumuseum.

Ökonomisch steht Bochum für die Ruhruniversität und bis heute für Bergbau, wenngleich vor Ort keinerlei Aktivitäten mehr stattfinden. Ebenfalls hat der größte deutsche Immobilienkonzern seinen Sitz in der Stadt und auch das Bankenwesen, der Einzelhandel und die IT-Branche sind stark vertreten. Verkehrsverbindungen existieren über den Bahnhof sowie die Autobahnen A40, A43 und A448 und drei Bundesstraßen.

Ihre Mobilität mit dem Auto in Bochum ist gesichert. Dank Budde Automobile erhalten Sie erstklassige Angebote und eine breite Auswahl an attraktiven Fahrzeugen in Ihrer Umgebung. Gerne beraten wir Sie sowohl bei uns vor Ort als auch via Telefon oder auf digitalem Weg. Budde Automobile ist ein Familienbetrieb aus dem Sauerland und schreibt Kundenbindung groß. Wir existieren seit 25 Jahren mit viel Erfahrung und einer perfekt ausgestatteten Meisterwerkstatt.

Der Ford Kuga ist einer der Innovationsträger seines Herstellers. Das kompakte SUV zeichnet sich seit seinem Debüt im Jahr 2009 durch besondere Beliebtheit aus und wechselte 2018 in die dritte Generation. Damit einher gingen die ersten Hybridantriebe, sodass es sich nicht nur um ein sportliches, sondern auch ein rundum umweltfreundliches Fahrzeug handelt. Technisch teilt sich der Ford Kuga ein- und dieselbe Plattform mit dem Focus und setzt somit auf millionenfach bewährte Technik. Dennoch wird keine reine Alltagskost serviert, was allein schon am formschönen Kühlergrill mit Anleihen an die britische Edelmarke Aston Martin erkennbar ist. Ein weiteres Designhighlight ist die geneigte Windschutzscheibe, die die Dynamik des Modells unterstreicht.

Eckdaten zum Ford Kuga

Mit einer Länge von 4,63 Meter befindet sich der Ford Kuga im Kernbereich eines Kompakt-SUV. Platz ist in ausreichendem Maße vorhanden, was auch an der enormen Breite von 1,88 Meter und stolzen 1,68 Meter Höhe liegt. Dank eines Radstands von 2,71 Meter finden bis zu fünf Personen Platz und können zudem 405 Liter Kofferraum nutzen. Dieser lässt sich bei Verzicht auf die hinteren Sitze bzw. deren Umklappen auf 1.653 Liter erweitern, was innerhalb des Segments einen weit überdurchschnittlichen Wert darstellt. Vor allem im direkten Vergleich mit der vorherigen Generation ist der Kuga deutlich angewachsen aber dennoch etwas leichter geworden.

Dass sich der Ford Kuga vor allem für die City eignet, ist anhand des Wendekreises von 11,80 Meter abzulesen. Für ein ausgewachsenes SUV geht dieser Wert absolut in Ordnung. Die Motorisierung des Modells wurde zuletzt im September 2020 auf den neuesten Stand gebracht. Gefahren wird mit dem 1.5 EcoBoost als einzigem reinen Benziner und 120 bzw. 150 PS. In beiden Ausführungen wird mit Frontantrieb gefahren. Alternativ steht auch ein Hybrid oder Plug-In-Hybrid bereit. Als Systemleistung schlagen 190 oder 225 PS zu Buche und hier ist der klassische Hybrid auch mit Allradantrieb unterwegs. Geschaltet wird manuell (bei den Benzinern) bzw. stufenlos. Wem der Sinn eher nach Dieselmotoren steht, der wird mit 120, 150 oder 190 PS bedient, wobei der mittlere Motor als Mildhybrid ausgeführt wird. Auch hier ist ein Allradantrieb in der Topmotorisierung möglich.

Möglichkeiten des Ford Kuga

Für Ford ist der Kuga enorm wichtig. Unterstrichen wird dies durch die umfangreiche Ausstattung, die dem Fahrzeug anheimgegeben wurde. Da sind zum Beispiel die Assistenzsysteme, bestehend aus Toter-Winkel-Warner, Spurhalteassistent, Querverkehrswaner oder auch einer ACC und einem Geschwindigkeitsbegrenzer. Auch bietet der Ford Kuga eine Verkehrsschilderkennung und einen Ausweichassistenten sowie Active City Stop. Wem das nicht ausreicht, der integriert auch noch einen Stauassistenten mit autonomem Fahreigenschaften oder den Ausweichassistenten und einen Falschfahrwarner.

Besonderheiten des Ford Kuga

Die LED-Scheinwerfer des Ford Kuga arbeiten natürlich adaptiv oder anders formuliert schaltet sich das Fernlicht automatisch ein und aus. Ebenso automatisch arbeitet der Parkassistent, der gerade einmal 92 Zentimeter Platz benötigt, um das SUV perfekt einzuparken. Kontrolliert werden kann das Parkmanöver auf Wunsch über die Front- und Rückfahrkamera, deren Bilder auf einem 12,3 Zoll großen Touchdisplay erscheinen. Ein weiteres Display arbeitet „Head-Up“ und damit direkt im Blickfeld von Fahrerin oder Fahrer. Diese nutzen natürlich auch mobiles Internet sowie WLAN und sind in der Lage, bis zu zehn mobile Geräte einzubinden.

Kontakt & Öffnungszeiten



Montag-Freitag:
09:00 – 18:00 Uhr

Samstag:
09:00 – 14:00 Uhr

+49 (0) 2902 9780 -0

Bewertungen


Leistungen



EU-Neuwagen bis zu 30% unter UVP
Jahres- und Gebrauchtwagen

Lagerfahrzeuge & Wunschbestellungen
Markenunabhängige Beratung
Inzahlungnahme von Gebrauchtwagen

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.