Ford Kuga kaufen, leasen, finanzieren für Hamm

Glückwunsch zum Ford Kuga in Hamm

Glückwunsch: der Ford Kuga passt perfekt nach Hamm und ist ganz sicher das passende Fahrzeug für Sie. Der Vorteil dieses Modells besteht darin, dass sowohl der Stadtverkehr als auch längere Strecken souverän gemeistert werden. Hinzu kommt eine herausragende Ausstattung und eine enorme Effizienz hinsichtlich der Motorisierung. Wir von Budde Automobile bieten Ihnen den Ford Kuga sowohl als Neuwagen als auch als EU-Import sowie als Gebraucht- oder Jahreswagen. Entsprechend haben Sie die ganz große Auswahl und entscheiden komplett selbst, mit welchem Modell Sie fortan in Hamm unterwegs sind. Wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen für all Ihre Fragen Rede und Antwort.

 

Ein Ford Kuga bietet alle Vorteile eines aktuellen Fahrzeugs und eine Technik, die voll und ganz auf Höhe der Zeit ist. Selbst, wenn Sie sich für einen günstigen Gebrauchtwagen entscheiden, profitieren Sie vom enormen Niveau dieses Autobauers und dessen erstklassiger Qualität. Wir von Budde Automobile sind seit vielen Jahren auch für Kundinnen und Kunden aus Hamm und Umgebung tätig und können den Ford Kuga für Hamm vorbehaltlos empfehlen. Der Hersteller setzt hier kompromisslos auf erstklassige Verarbeitung und Qualität und kombinierte diese mit aktuellen Extras und Sicherheitssystemen. Natürlich erläutern wir Ihnen gerne die vielen Möglichkeiten eines Ford Kuga und räumen Ihnen bereitwillig solide Rabatte ein. Lernen Sie uns kennen.

Budde Automobile – mit uns mobil in Hamm

Hamm ist eine Großstadt am östlichen Rand des Ruhrgebiets. Knapp 180.000 Menschen leben hier und profitieren maßgeblich von der Einbettung in die Rhein-Ruhr-Region mit mehr als sechs Millionen Einwohnern. Hamm ist eine grüne Stadt, die direkt am Fluss Lippe und zudem am Datteln-Hamm-Kanal liegt. Geprägt wurde und wird der Ort durch seine Schienenverbindungen und den zeitweise größten Rangierbahnhof Europas. Bis heute handelt es sich um einen Umsteigebahnhof, der deutschlandweite Bedeutung genießt. Bekannt ist Hamm allerdings auch als Gerichtsstandort und das von Anfang an. Mit der Gründung im Jahr 1226 wurde die komplette Stadt geplant und inklusive eines Gerichts für die Grafschaft Mark aufgebaut. Erhalten hat sich bis heute das Oberlandesgericht, das das größte seiner Art in Deutschland ist. Parallel hierzu entwickelte sich Hamm zum Hansemitglied und zu einer unabhängigen Handels- später Industriestadt. Wie in der gesamten Region, wurde auch in Hamm Steinkohle abgebaut und die Industrialisierung hielt Einzug. Bis in die 1970er Jahre wurde Bergbau betrieben und die ehemalige Zeche Maximilian gilt heute als beliebtes Naherholungsgebiet. Auch war Hamm Standort einer Landesgartenschau und bietet mit einem ungewöhnlichen Elefanten aus Glas eine Touristenattraktion. Wem der Sinn nach älteren Bauwerken steht, der wirft einen Blick auf die Pauluskirche, die im Stil der Gotik errichtet wurde.

Ökonomisch ist Hamm durch seine Lage geprägt und ein wichtiger Logistikstandort. Ebenfalls zu nennen ist das OLG und Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Energie und der Automobilzulieferindustrie. Erreicht wird Hamm natürlich mit der Bahn sowie über die A1, A2 und die A445.

Aus Hamm ist es nicht weit bis zum Budde Automobile. Wir freuen uns seit unserer Gründung vor mehr als 25 Jahren über Kundschaft aus dieser Stadt und beraten Sie gern un kompetent. Zu unserem Angebot gehören Neuwagen ebenso wie gebrauchte Fahrzeuge. Des Weiteren übernehmen wir Reparaturen und Wartungsarbeiten und stehen Ihnen beratend zur Seite. Gerne sind wir auch bereit, Ihr aktuelles Fahrzeug in Zahlung zu nehmen und unterbreiten Ihnen ganz sicher ein exzellentes Angebot. Wann lernen wir uns kennen?

Der Ford Kuga ist einer der Innovationsträger seines Herstellers. Das kompakte SUV zeichnet sich seit seinem Debüt im Jahr 2009 durch besondere Beliebtheit aus und wechselte 2018 in die dritte Generation. Damit einher gingen die ersten Hybridantriebe, sodass es sich nicht nur um ein sportliches, sondern auch ein rundum umweltfreundliches Fahrzeug handelt. Technisch teilt sich der Ford Kuga ein- und dieselbe Plattform mit dem Focus und setzt somit auf millionenfach bewährte Technik. Dennoch wird keine reine Alltagskost serviert, was allein schon am formschönen Kühlergrill mit Anleihen an die britische Edelmarke Aston Martin erkennbar ist. Ein weiteres Designhighlight ist die geneigte Windschutzscheibe, die die Dynamik des Modells unterstreicht.

Eckdaten zum Ford Kuga

Mit einer Länge von 4,63 Meter befindet sich der Ford Kuga im Kernbereich eines Kompakt-SUV. Platz ist in ausreichendem Maße vorhanden, was auch an der enormen Breite von 1,88 Meter und stolzen 1,68 Meter Höhe liegt. Dank eines Radstands von 2,71 Meter finden bis zu fünf Personen Platz und können zudem 405 Liter Kofferraum nutzen. Dieser lässt sich bei Verzicht auf die hinteren Sitze bzw. deren Umklappen auf 1.653 Liter erweitern, was innerhalb des Segments einen weit überdurchschnittlichen Wert darstellt. Vor allem im direkten Vergleich mit der vorherigen Generation ist der Kuga deutlich angewachsen aber dennoch etwas leichter geworden.

Dass sich der Ford Kuga vor allem für die City eignet, ist anhand des Wendekreises von 11,80 Meter abzulesen. Für ein ausgewachsenes SUV geht dieser Wert absolut in Ordnung. Die Motorisierung des Modells wurde zuletzt im September 2020 auf den neuesten Stand gebracht. Gefahren wird mit dem 1.5 EcoBoost als einzigem reinen Benziner und 120 bzw. 150 PS. In beiden Ausführungen wird mit Frontantrieb gefahren. Alternativ steht auch ein Hybrid oder Plug-In-Hybrid bereit. Als Systemleistung schlagen 190 oder 225 PS zu Buche und hier ist der klassische Hybrid auch mit Allradantrieb unterwegs. Geschaltet wird manuell (bei den Benzinern) bzw. stufenlos. Wem der Sinn eher nach Dieselmotoren steht, der wird mit 120, 150 oder 190 PS bedient, wobei der mittlere Motor als Mildhybrid ausgeführt wird. Auch hier ist ein Allradantrieb in der Topmotorisierung möglich.

Möglichkeiten des Ford Kuga

Für Ford ist der Kuga enorm wichtig. Unterstrichen wird dies durch die umfangreiche Ausstattung, die dem Fahrzeug anheimgegeben wurde. Da sind zum Beispiel die Assistenzsysteme, bestehend aus Toter-Winkel-Warner, Spurhalteassistent, Querverkehrswaner oder auch einer ACC und einem Geschwindigkeitsbegrenzer. Auch bietet der Ford Kuga eine Verkehrsschilderkennung und einen Ausweichassistenten sowie Active City Stop. Wem das nicht ausreicht, der integriert auch noch einen Stauassistenten mit autonomem Fahreigenschaften oder den Ausweichassistenten und einen Falschfahrwarner.

Besonderheiten des Ford Kuga

Die LED-Scheinwerfer des Ford Kuga arbeiten natürlich adaptiv oder anders formuliert schaltet sich das Fernlicht automatisch ein und aus. Ebenso automatisch arbeitet der Parkassistent, der gerade einmal 92 Zentimeter Platz benötigt, um das SUV perfekt einzuparken. Kontrolliert werden kann das Parkmanöver auf Wunsch über die Front- und Rückfahrkamera, deren Bilder auf einem 12,3 Zoll großen Touchdisplay erscheinen. Ein weiteres Display arbeitet „Head-Up“ und damit direkt im Blickfeld von Fahrerin oder Fahrer. Diese nutzen natürlich auch mobiles Internet sowie WLAN und sind in der Lage, bis zu zehn mobile Geräte einzubinden.

Kontakt & Öffnungszeiten



Montag-Freitag:
09:00 – 18:00 Uhr

Samstag:
09:00 – 14:00 Uhr

+49 (0) 2902 9780 -0

Bewertungen


Leistungen



EU-Neuwagen bis zu 30% unter UVP
Jahres- und Gebrauchtwagen

Lagerfahrzeuge & Wunschbestellungen
Markenunabhängige Beratung
Inzahlungnahme von Gebrauchtwagen

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

Es gelten die Allgemeinen AGB der ZDK