Ford Fiesta kaufen, leasen, finanzieren für Hamm

Glückwunsch zum Ford Fiesta in Hamm

Glückwunsch: der Ford Fiesta passt perfekt nach Hamm und ist ganz sicher das passende Fahrzeug für Sie. Der Vorteil dieses Modells besteht darin, dass sowohl der Stadtverkehr als auch längere Strecken souverän gemeistert werden. Hinzu kommt eine herausragende Ausstattung und eine enorme Effizienz hinsichtlich der Motorisierung. Wir von Budde Automobile bieten Ihnen den Ford Fiesta sowohl als Neuwagen als auch als EU-Import sowie als Gebraucht- oder Jahreswagen. Entsprechend haben Sie die ganz große Auswahl und entscheiden komplett selbst, mit welchem Modell Sie fortan in Hamm unterwegs sind. Wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen für all Ihre Fragen Rede und Antwort.

 

Ein Ford Fiesta bietet alle Vorteile eines aktuellen Fahrzeugs und eine Technik, die voll und ganz auf Höhe der Zeit ist. Selbst, wenn Sie sich für einen günstigen Gebrauchtwagen entscheiden, profitieren Sie vom enormen Niveau dieses Autobauers und dessen erstklassiger Qualität. Wir von Budde Automobile sind seit vielen Jahren auch für Kundinnen und Kunden aus Hamm und Umgebung tätig und können den Ford Fiesta für Hamm vorbehaltlos empfehlen. Der Hersteller setzt hier kompromisslos auf erstklassige Verarbeitung und Qualität und kombinierte diese mit aktuellen Extras und Sicherheitssystemen. Natürlich erläutern wir Ihnen gerne die vielen Möglichkeiten eines Ford Fiesta und räumen Ihnen bereitwillig solide Rabatte ein. Lernen Sie uns kennen.

Budde Automobile – mit uns mobil in Hamm

Hamm ist eine Großstadt am östlichen Rand des Ruhrgebiets. Knapp 180.000 Menschen leben hier und profitieren maßgeblich von der Einbettung in die Rhein-Ruhr-Region mit mehr als sechs Millionen Einwohnern. Hamm ist eine grüne Stadt, die direkt am Fluss Lippe und zudem am Datteln-Hamm-Kanal liegt. Geprägt wurde und wird der Ort durch seine Schienenverbindungen und den zeitweise größten Rangierbahnhof Europas. Bis heute handelt es sich um einen Umsteigebahnhof, der deutschlandweite Bedeutung genießt. Bekannt ist Hamm allerdings auch als Gerichtsstandort und das von Anfang an. Mit der Gründung im Jahr 1226 wurde die komplette Stadt geplant und inklusive eines Gerichts für die Grafschaft Mark aufgebaut. Erhalten hat sich bis heute das Oberlandesgericht, das das größte seiner Art in Deutschland ist. Parallel hierzu entwickelte sich Hamm zum Hansemitglied und zu einer unabhängigen Handels- später Industriestadt. Wie in der gesamten Region, wurde auch in Hamm Steinkohle abgebaut und die Industrialisierung hielt Einzug. Bis in die 1970er Jahre wurde Bergbau betrieben und die ehemalige Zeche Maximilian gilt heute als beliebtes Naherholungsgebiet. Auch war Hamm Standort einer Landesgartenschau und bietet mit einem ungewöhnlichen Elefanten aus Glas eine Touristenattraktion. Wem der Sinn nach älteren Bauwerken steht, der wirft einen Blick auf die Pauluskirche, die im Stil der Gotik errichtet wurde.

Ökonomisch ist Hamm durch seine Lage geprägt und ein wichtiger Logistikstandort. Ebenfalls zu nennen ist das OLG und Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Energie und der Automobilzulieferindustrie. Erreicht wird Hamm natürlich mit der Bahn sowie über die A1, A2 und die A445.

Aus Hamm ist es nicht weit bis zum Budde Automobile. Wir freuen uns seit unserer Gründung vor mehr als 25 Jahren über Kundschaft aus dieser Stadt und beraten Sie gern un kompetent. Zu unserem Angebot gehören Neuwagen ebenso wie gebrauchte Fahrzeuge. Des Weiteren übernehmen wir Reparaturen und Wartungsarbeiten und stehen Ihnen beratend zur Seite. Gerne sind wir auch bereit, Ihr aktuelles Fahrzeug in Zahlung zu nehmen und unterbreiten Ihnen ganz sicher ein exzellentes Angebot. Wann lernen wir uns kennen?

Der Ford Fiesta ist ein Klassiker, wie er im Buche steht. Seit 1976 wird der Kleinwagen bereits angeboten und unterstreicht mit jeder Modellgeneration aufs Neue seine Klasse. Je nachdem, wie man es betrachtet, amtiert derzeit die siebte oder gar achte Generation. Fakt ist, dass 2018 ein brandneuer Fiesta präsentiert wurde und auch dieses Modell sogleich zu den meistverkauften Kleinwagen weltweit zählte. Optisch wurden lediglich Retuschen durchgeführt. Bei Ford geht man beim Fiesta ein wenig nach dem Motto „Never change a winning team“ zu Werke und feilt eher am Innenraum und an der Motorisierung. Dass dieses Konzept voll und ganz aufgeht, lässt sich anhand mehrfacher Auszeichnungen als „Car of the year“ ablesen. Die Wertstabilität eines Fiesta kommt zudem dadurch zum Ausdruck, dass auch die gebrauchten Modelle preisgekrönt sind.

Aus dem Datenblatt des Ford Fiesta

Mehr als vier Meter und vier Zentimeter Länge brauchen es bei einem Kleinwagen nicht zu sein. Der Fiesta kombiniert diesen Wert mit 1,74 Meter Breite und einer Höhe von 1,48 Meter. Zu Fünft ist immer noch ausreichend Platz, um 303 Liter in den Kofferraum zu packen und auf Reisen zu gehen. Wer eher auf Ladevolumen setzt, klappt die hintere Sitzreihe komplett oder teilweise um und bringt es damit auf 1.093 Liter. Als Wendekreis werden lediglich zehn Meter angegeben, womit sich der Ford Fiesta als perfektes Fahrzeug für die City erweist. Eine Besonderheit besteht in der Konstruktion des vorderen Bereich. Die komplette Motorhaube bildet eine einheitliche Knautschzone, sodass im Falle eines Unfalls sowohl Fußgänger als auch Radfahrer und natürlich die Insassen des kleinen Flitzers geschont werden.

Alles neu macht der Mai. Im Falle des Ford Fiesta ist der Mai 2020 gemeint, in dem eine Reihe neuer Motoren präsentiert wurden und andere Aggregate vom Markt verschwanden. Wer den kleinen Ford als Neuwagen kauft, erhält einen Reihen-Dreizylinder als Einstiegsmotor und bringt damit 75 PS auf die Straße. Ebenfalls möglich ist ein Benziner mit 125 PS. Die größeren Motoren mit 125 oder 155 PS werden als Mildhybriden ausgeführt und am Ende der sprichwörtlichen Fahnenstange wartet der Ford Fiesta ST mit 200 PS. Gefahren wird das Modell mit Frontantrieb, wobei entweder ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder eine Automatik mit sieben Gängen bereitstehen. Aufhorchen lässt die Beschleunigung des ST, die bei nur sechseinhalb Sekunden auf 100 km/h liegt. Als Endgeschwindigkeit schlagen 232 km/h zu Buche. Als Diesel wird der Ford Fiesta seit August 2020 nicht mehr angeboten, zuvor standen Motoren mit 85 oder 120 PS bereit.

Komfort des Ford Fiesta

Wer sich für einen Ford Fiesta entscheidet, reibt sich immer wieder erstaunt die Augen. Was hier in einem Kleinwagen geboten wird, ist sensationell. Das beginnt beim hochgelobten SYNC3- System mit einem acht Zoll großen Display, das auch die Integration eines Smartphones möglich macht. Mobiles Internet beherrscht der Fiesta wie aus dem „EffEff“ und navigiert damit auch in Echzeit von A nach B. Seitens des Herstellers werden 15 Assistenzsysteme benannt, wobei besonders die Nachtsichtfunktion als außergewöhnlich zu erwähnen ist. Des Weiteren fährt der Ford Fiesta mit einem Toter-Winkel-Assistenten und verfügt über einen Geschwindigkeitsbegrenzer, der automatisch auch den Abstand einhält. Natürlich darf für ein Innenstadtmodell der City-Notbremsassistent nicht fehlen und am Ziel angekommen, parkt der Fiesta weitgehen automatisch ein. Dennoch wurde natürlich auch an eine Rückfahrkamera gedacht.

Besonderheiten des Ford Fiesta

Ein adaptives Fahrwerk bietet der Ford Fiesta ebenfalls und passt sich somit der jeweils gewünschten Fahrweise an. In die Welt leuchtet der Kleinwagen mit einem Fernlichtassistenten, der automatisch auf die Strecke und den Gegenverkehr reagiert. Auch Teil der optionalen Ausstattung ist ein Panorama-Glasdach und ein Müdigkeitswarner und zu guter Letzt bietet die Notruffunktion eine automatische Übermittlung von GPS-Daten.

Kontakt & Öffnungszeiten



Montag-Freitag:
09:00 – 18:00 Uhr

Samstag:
09:00 – 14:00 Uhr

+49 (0) 2902 9780 -0

Bewertungen


Leistungen



EU-Neuwagen bis zu 30% unter UVP
Jahres- und Gebrauchtwagen

Lagerfahrzeuge & Wunschbestellungen
Markenunabhängige Beratung
Inzahlungnahme von Gebrauchtwagen

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

Es gelten die Allgemeinen AGB der ZDK