Audi Jahreswagen für Düsseldorf kaufen, leasen, finanzieren

Audi Jahreswagen – günstig trifft hochwertig in Düsseldorf

Ginge es um die Ermittlung des besten Preis-Leistungs-Verhältnisses in der Autowelt, würden Audi Jahreswagen stets die vorderen Plätze einnehmen. Warum das so ist? Und warum Sie für Düsseldorf kaum eine bessere Wahl treffen können? Das hat in erster Linie mit dem Wertverlust im Kfz-Bereich zu tun, der unmittelbar nach den Neuwagenkauf am höchsten ist. Wer sich eine Wertentwicklungskurve anschaut, stellt fest, dass Audi Jahreswagen zwar fast neu sind, jedoch nur noch einen Bruchteil eines Neuwagenpreises kosten. Bedingung für das Anbieten als Audi Jahreswagen ist das Datum der ersten Zulassung für Düsseldorf oder einen anderen Ort. Dieses darf maximal ein Jahr zurückliegen, sodass Sie meist in ein Modell aus der derzeitigen Modellgeneration steigen.

 

Audi Jahreswagen für Düsseldorf sind somit qualitativ sehr nah an einem Neuwagen und darüber hinaus meist perfekt ausgestattet. Die Vorbesitzer sind in aller Regel sehr pfleglich mit ihrem neuen Fahrzeug umgegangen und doch schauen wir in unserer Kfz-Meisterwerkstatt noch einmal nach dem Rechten. Was das bedeutet? Unter anderem, dass jeder Audi Jahreswagen vor dem Verkauf nach Düsseldorf auf eine unserer zahlreichen Hebebühnen gefahren wird und wir nach Beschädigungen und Verschleiß Ausschau halten. Die Kontrolle unserer „Gebrauchten“ ist die Aufgabe unserer Kfz-Meister und erst, wenn ein Audi Jahreswagen keinerlei Mangel aufweist, geht es in den Verkauf und damit zu Ihnen nach Düsseldorf.

Budde Automobile – wir versorgen Sie mit einem Fahrzeug für Düsseldorf

Düsseldorf ist die Hauptstadt des bevölkerungsreichsten Bundeslandes Deutschlands. In Nordrhein-Westfalen, das von der Stadt am Rhein aus verwaltet wird, leben knapp 18 Millionen Menschen und mit für sich genommen 615.000 Einwohnern ist Düsseldorf eine der zehn größten Städte Deutschlands. Besondere Bedeutung erlangte der Ort im Rahmen der Industrialisierung. Nicht nur, dass sich hier eine Reihe von Industriebetrieben befanden – Düsseldorf war zudem Verwaltungszentrum für eine Fülle großer Konzerne aus der Montanindustrie. Im Westen Deutschlands ist die Stadt ein echtes Zentrum und bietet gleich 22 Hochschulen und – ganz nebenher – die größte japanische Community in ganz Europa. Gegründet wurde Düsseldorf im Jahr 1288, was für eine Stadt rechts des Rheins ein überaus frühes Datum darstellt. Zu den ältesten Gebäuden zählen heute die Lambertuskirche sowie der Schlossturm, die sich beide in der Altstadt befinden. Hier spricht man auch von der „längsten Theke“ der Welt und einer überaus attraktiven Gegend für Touristen. Auch erwähnenswert in Düsseldorf sind zahlreiche Museen und natürlich die mondäne Königsallee alias „Kö“, die seit eh und je die Reichen und Schönen der Region anlockt.

Die Wirtschaft Düsseldorfs lebte lange vom Bergbau und der Stahlindustrie, die hier ihre Verwaltungen hatten. Heute existieren noch einige Energiekonzerne vor Ort und zudem viele Verbände. Weitere starke Wirtschaftsbereiche sind Werbung, Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung. Eine Besonderheit der Stadt ist das Fehlen von Schulden seit 2007 und die Attraktivität für Direkinvestitionen, auch aus dem internationalen Umfeld. Kennzeichnend sind zudem Bahnhof, Flughafen und die Autobahnen A3, A57, A59, A52 sowie die A44 und A46 als Verkehrsverbindungen.

Budde Automobile und Düsseldorf passen einfach perfekt zusammen. Gerne sind wir für unsere Kundinnen und Kunden aus der Landeshauptstadt tätig und laden Sie zu einem kurzen Ausflug ins Sauerland. Bei uns arbeiten rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Ihrer Zufriedenheit. Wir sind ein Familienbetrieb mit mehr als 25 Jahren Erfahrung und bieten Ihnen sowohl gebrauchte Fahrzeuge als auch erstklassige Neuwagen. Hinzu kommt ein Werkstattservice der Extraklasse.

Audi ist eine Tochtermarke von Volkswagen und blickt doch auf eine deutlich ältere Geschichte zurück. Das Unternehmen hat die Autowelt maßgeblich geprägt und gilt heute als ein echter Premiumhersteller. Kennzeichnend für die Marke mit den vier Ringen ist die enorme Dynamik der Fahrzeuge. Der Satz „Vorsprung durch Technik“, mit dem Audi seit vielen Jahrzehnten wirbt, wird aktiv als Unternehmenskultur gelebt und viele Innovationen der Autowelt wurden zum ersten Mal in einem Audi präsentiert. Unter dem aktuellen Namen existiert Audi seit 1910, die Übernahme durch VW und Wiederbelebung datiert auf die 1960er Jahre. Dazwischen lagen Höhen und Tiefen, die nicht nur die Marke als Ganzes, sondern auch die durch Ringe symbolisierten Unternehmensteile einschließen..

Die Geschichte des Automobilkonzerns Audi

Audi ist Horch und Horch ist Audi. Was wie ein Zitat aus einem Lateinlexikon stammt, ist in der Tat auf die Vorgeschichte zur Gründung des zunächst sächsischen Unternehmens anzusehen. August Horch war ein Automobilpionier, der 1900 zunächst im Kölner Stadtteil Ehrenfeld Horch & Cie gründete und vier Jahre später nach Zwickau umzog. Nach Streitigkeit in der Unternehmensführung gingen Horch die Namensrechte verloren und er gründete 1910 die Audi Automobilwerke GmbH Zwickau. 1915 wurde das junge Unternehmen in eine AG umgewandelt, blieb allerdings nicht lange allein.

DKW wurde auf Audi aufmerksam und übernahm das Unternehmen. Im Jahr 1932 wurden dann Synergien gebildet, indem Audi und DKW mit Horch und den Wanderer-Werken bzw. deren Automobilsparte fusionierten. Hinter diesem „Deal“ stand die Staatsbank Sachsens und aus dieser Zeit resultieren auch die vier Ringe als bis heute gültiges Firmenlogo und Symbole für die vier Teile, aus denen Audi zusammengesetzt ist. Der Namen lautete seinerzeit allerdings passenderweise Auto Union und unter anderem im Rennsportbereich verdiente man sich enorme Meriten. Auto Union gilt als erster Staatskonzern im Automobilbereich.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurden Horch und Auto Union im Jahr 1948 zwangsenteignet und es entstand bald VEB Sachsenring Zwickau als Produzent des legendären Trabant alias „Trabbi“. Zum Glück existierte in Ingolstadt auch noch eine Produktionsstätte, die zum Firmensitz umgewandelt wurde und Auto Union konnte weitermachen. VW übernahm das Unternehmen schon in den 1960er Jahren, fusionierte noch einmal mit NSU und präsentierte schließlich mit dem Audi 50, dem Audi 80 und dem Audi 100 nach langen Jahren wieder die ersten Fahrzeuge unter dem angestammten Markennamen.

Rennsporterfolge von Audi und Auto Union

Wer sich an die legendären Silberpfeile der 1930er Jahre erinnert, weiß möglicherweise, dass diese nicht nur von Mercedes-Benz, sondern auch von Auto Union stammten. In der Vorläuferrennen zur Formel 1 erwies sich die Marke als überaus erfolgreich, wenngleich teilweise auch der Name „Silberfische“ verwendet wurde, um die Marken gegeneinander abzugrenzen. Mit den Grand Prix Wagen vom Typ A bis D bewies auch der Konstrukteur Ferdinand Porsche sein Geschick und empfahl sich für die spätere Arbeit bei VW. In den 1980er Jahren erfand Audi den permantenen Allradantrieb und setzte diesen mit enormer Überlegenheit im Rallyesport ein. Weltmeistertitel ließen nicht lange auf sich warten und erst eine Regeländerung beendet die Erfolge der Marke. Bei Rallyes fährt Audi heute nicht mehr mit, wohl aber in verschiedenen Tourenwagenserien und der Formel E. Insbesondere mit den Elektrofahrzeugen werden beachtliche Erfolge erzielt.

Erfindungen von Audi

Wo spannende Erfindungen gemacht werden, ist Audi meist nicht weit. Mit dem ersten quattro hielt der Allradantrieb in klassischen PKW Einzug und auch der Katalysator ist eine Audi- Erfindung. Darüber hinaus entdeckten die Ingolstädter schon zu einem frühen Zeitpunkt die Vorzüge des leichten Aluminiums als Werkstoff. Ein Turbodiesel mit Direkteinspritzung ist ebenfalls auf Audi zurückzuführen und auch die Fünfzylinder-Bauweise ist „Made in Ingolstadt“.

Die Produktvielfalt von Audi

Die Vielfalt an Fahrzeugen von Audi kommt insbesondere in zwei Produktlinien zum Ausdruck. Auf der einen Seite sind die klassischen Limousinen und Coupés sowie Cabriolets, die mit dem Buchstaben A versehen sind. Der A1 und der A2 sind Kleinwagen, A3 und A4 repräsentieren die Kompakt- und Mittelklasse und darüber rangieren auch noch obere Mittelklasse- und Oberklassemodelle. Erscheinen ein S oder RS im Namen, so handelt es sich um die sportlichen Varianten, die teilweise als eigenständige Modelle angesehen werden.

Der Buchstabe „Q“ bedeutet hingegen, dass ein SUV gemeint ist. Q2 bis Q8 gibt im Grunde genommen die Größe an, wobei manche Fahrzeuge eher als Crossover anzusehen sind. Abgerundet wird das Sortiment durch den Audi TT, einen Roadster bzw. ein Sportcoupé.

Kontakt & Öffnungszeiten



Montag-Freitag:
09:00 – 18:00 Uhr

Samstag:
09:00 – 14:00 Uhr

+49 (0) 2902 9780 -0

Bewertungen


Leistungen



EU-Neuwagen bis zu 30% unter UVP
Jahres- und Gebrauchtwagen

Lagerfahrzeuge & Wunschbestellungen
Markenunabhängige Beratung
Inzahlungnahme von Gebrauchtwagen

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

Es gelten die Allgemeinen AGB der ZDK