Audi kaufen, leasen finanzieren | Lieferservice nach Oberhausen

Budde Automobile – perfekt für Ihren Audi in Oberhausen

Wer einen Audi für Fahrten in Oberhausen und Umgebung ins Auge gefasst hat, erhält bei Budde Automobile die perfekte Beratung. Unser Unternehmen beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit Autos und legt den Fokus unter anderem auf Audi. Wir sind von der Qualität der Fahrzeuge dieses Herstellers überzeugt und haben sowohl spannende und günstige Gebrauchtwagen als auch Neufahrzeuge, EU-Fahrzeuge sowie Jahreswagen für Sie auf Lager. Wer in Oberhausen lebt, hat es nicht weit zu uns. Auf einem Gelände von mehr als 11.000 Quadratmetern bieten wir alles, was das Herz eines Autointeressierten begehrt und zwar sowohl jede Menge Werkstattfläche mit mehrere Hebebühnen als auch angenehme Verkaufsräume mit enormer Auswahl.

 

Kundinnen und Kunden aus Oberhausen sind bei Budde Automobile seit vielen Jahren herzlich willkommen. Unser Unternehmen schreibt Tradition groß und stellt Sie und Ihr Anliegen in den Mittelpunkt. Das gilt natürlich auch dann, wenn Sie sich für einen Audi interessieren, was eine sehr gute Wahl ist. Ein Team von mehr als 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist für das Wohl unserer Kundschaft zuständig. Wir beraten kompetent und fair, kennen uns bestens mit Audi und allen Besonderheiten aus und zeichnen uns zudem durch ein exzellentes Preisniveau aus. Sie wünschen eine Finanzierung? Kein Problem, denn wir wünschen uns, dass Sie schon bald im neuen Audi durch Oberhausen fahren und diesen auf Wunsch gerne in monatlichen Raten zahlen.

Budde Automobile – partnerschaftlich zu Ihrem Auto in Oberhausen

In Oberhausen befindet man sich inmitten des Ruhrgebiets und in direkter Nachbarschaft anderer Großstädte wie Essen, Duisburg oder Bottrop. Entsprechend befindet sich die Stadt innerhalb eines Ballungsgebiets von zehneinhalb Millionen Menschen und misst für sich genommen rund 211.000 Einwohner. Anders, als viele andere Orte der Region, ist Oberhausen keine alte Stadt, sondern existiert erst seit 1929. Verantwortlich für die Stadtgründung war der Bergbau und die Eröffnung einer Eisenhütte im Jahr 1758. Was folgte war nicht etwa eine kontinuierliche Entwicklung, sondern ein regelrecht explosionsartiges Wachstum, was auch mit der Rolle als „Wiege des Ruhrgebiets“ in seiner industriellen Form zu tun hat. Aus einer Handvoll verstreuter Dörfer, die vor allem Landwirtschaft betrieben, wurde gleichsam „über Nacht“ eine Industriestadt, der bis heute ein einheitliches Zentrum fehlt. Nachgeholt wurde dieses Mitte der 1990er Jahre durch ein großes Einkaufszentrum, das jedoch nur bedingt an die Stelle einer echten Stadtmitte treten konnte. Zu unterscheiden ist zwischen Alt- Oberhausen, Osterfeld und Sterkrade sowie der Neuen Mitte und wer in der Stadt unterwegs ist, besichtigt alte Industrieanlagen und vor allem den Gasometer, der sich auf 117 Meter in den Himmel reckt. Das expressionistische Rathaus ist ebenfalls sehenswert und auch der Altmarkt lohnt für einen Bummel.

Vom Bergbau ist in Oberhausen nicht mehr viel übrig. Geblieben sind Brachen, die allerdings längst als Naherholungsgebiete genutzt werden. Des Weiteren ist Oberhausen eine beliebte Einkaufsstadt und verfügt über einen blühenden Einzelhandel. Heutige Unternehmen gehören unter anderem zur Logistikbranche oder auch der Textilherstellung. Erreicht wird die Stadt über den regionalen Nahverkehr mit Verbindungen ins gesamte Rhein-Ruhr-Gebiet sowie über die Autobahnen A2, A3, A31, A40, A42, A59 und A516.

Oberhausen und Budde Automobile passen perfekt zusammen. Wir sind ein Familienunternehmen, wir sind traditionsbewusst, gehen aber dennoch mit der Zeit. Seit 25 Jahren verkaufen wir Fahrzeuge unterschiedlicher Topmarken und lassen durch EU-Importe und Tageszulassungen die Preise purzeln. Sie suchen einen Gebrauchten? Dann sind Sie bei uns ebenso an der richtigen Adresse wie für den Neuwagenkauf oder diverse Werkstattleistungen aus Meisterhand.

Audi ist eine Tochtermarke von Volkswagen und blickt doch auf eine deutlich ältere Geschichte zurück. Das Unternehmen hat die Autowelt maßgeblich geprägt und gilt heute als ein echter Premiumhersteller. Kennzeichnend für die Marke mit den vier Ringen ist die enorme Dynamik der Fahrzeuge. Der Satz „Vorsprung durch Technik“, mit dem Audi seit vielen Jahrzehnten wirbt, wird aktiv als Unternehmenskultur gelebt und viele Innovationen der Autowelt wurden zum ersten Mal in einem Audi präsentiert. Unter dem aktuellen Namen existiert Audi seit 1910, die Übernahme durch VW und Wiederbelebung datiert auf die 1960er Jahre. Dazwischen lagen Höhen und Tiefen, die nicht nur die Marke als Ganzes, sondern auch die durch Ringe symbolisierten Unternehmensteile einschließen..

Die Geschichte des Automobilkonzerns Audi

Audi ist Horch und Horch ist Audi. Was wie ein Zitat aus einem Lateinlexikon stammt, ist in der Tat auf die Vorgeschichte zur Gründung des zunächst sächsischen Unternehmens anzusehen. August Horch war ein Automobilpionier, der 1900 zunächst im Kölner Stadtteil Ehrenfeld Horch & Cie gründete und vier Jahre später nach Zwickau umzog. Nach Streitigkeit in der Unternehmensführung gingen Horch die Namensrechte verloren und er gründete 1910 die Audi Automobilwerke GmbH Zwickau. 1915 wurde das junge Unternehmen in eine AG umgewandelt, blieb allerdings nicht lange allein.

DKW wurde auf Audi aufmerksam und übernahm das Unternehmen. Im Jahr 1932 wurden dann Synergien gebildet, indem Audi und DKW mit Horch und den Wanderer-Werken bzw. deren Automobilsparte fusionierten. Hinter diesem „Deal“ stand die Staatsbank Sachsens und aus dieser Zeit resultieren auch die vier Ringe als bis heute gültiges Firmenlogo und Symbole für die vier Teile, aus denen Audi zusammengesetzt ist. Der Namen lautete seinerzeit allerdings passenderweise Auto Union und unter anderem im Rennsportbereich verdiente man sich enorme Meriten. Auto Union gilt als erster Staatskonzern im Automobilbereich.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurden Horch und Auto Union im Jahr 1948 zwangsenteignet und es entstand bald VEB Sachsenring Zwickau als Produzent des legendären Trabant alias „Trabbi“. Zum Glück existierte in Ingolstadt auch noch eine Produktionsstätte, die zum Firmensitz umgewandelt wurde und Auto Union konnte weitermachen. VW übernahm das Unternehmen schon in den 1960er Jahren, fusionierte noch einmal mit NSU und präsentierte schließlich mit dem Audi 50, dem Audi 80 und dem Audi 100 nach langen Jahren wieder die ersten Fahrzeuge unter dem angestammten Markennamen.

Rennsporterfolge von Audi und Auto Union

Wer sich an die legendären Silberpfeile der 1930er Jahre erinnert, weiß möglicherweise, dass diese nicht nur von Mercedes-Benz, sondern auch von Auto Union stammten. In der Vorläuferrennen zur Formel 1 erwies sich die Marke als überaus erfolgreich, wenngleich teilweise auch der Name „Silberfische“ verwendet wurde, um die Marken gegeneinander abzugrenzen. Mit den Grand Prix Wagen vom Typ A bis D bewies auch der Konstrukteur Ferdinand Porsche sein Geschick und empfahl sich für die spätere Arbeit bei VW. In den 1980er Jahren erfand Audi den permantenen Allradantrieb und setzte diesen mit enormer Überlegenheit im Rallyesport ein. Weltmeistertitel ließen nicht lange auf sich warten und erst eine Regeländerung beendet die Erfolge der Marke. Bei Rallyes fährt Audi heute nicht mehr mit, wohl aber in verschiedenen Tourenwagenserien und der Formel E. Insbesondere mit den Elektrofahrzeugen werden beachtliche Erfolge erzielt.

Erfindungen von Audi

Wo spannende Erfindungen gemacht werden, ist Audi meist nicht weit. Mit dem ersten quattro hielt der Allradantrieb in klassischen PKW Einzug und auch der Katalysator ist eine Audi- Erfindung. Darüber hinaus entdeckten die Ingolstädter schon zu einem frühen Zeitpunkt die Vorzüge des leichten Aluminiums als Werkstoff. Ein Turbodiesel mit Direkteinspritzung ist ebenfalls auf Audi zurückzuführen und auch die Fünfzylinder-Bauweise ist „Made in Ingolstadt“.

Die Produktvielfalt von Audi

Die Vielfalt an Fahrzeugen von Audi kommt insbesondere in zwei Produktlinien zum Ausdruck. Auf der einen Seite sind die klassischen Limousinen und Coupés sowie Cabriolets, die mit dem Buchstaben A versehen sind. Der A1 und der A2 sind Kleinwagen, A3 und A4 repräsentieren die Kompakt- und Mittelklasse und darüber rangieren auch noch obere Mittelklasse- und Oberklassemodelle. Erscheinen ein S oder RS im Namen, so handelt es sich um die sportlichen Varianten, die teilweise als eigenständige Modelle angesehen werden.

Der Buchstabe „Q“ bedeutet hingegen, dass ein SUV gemeint ist. Q2 bis Q8 gibt im Grunde genommen die Größe an, wobei manche Fahrzeuge eher als Crossover anzusehen sind. Abgerundet wird das Sortiment durch den Audi TT, einen Roadster bzw. ein Sportcoupé.

Kontakt & Öffnungszeiten



Montag-Freitag:
09:00 – 18:00 Uhr

Samstag:
09:00 – 14:00 Uhr

+49 (0) 2902 9780 -0

Bewertungen


Leistungen



EU-Neuwagen bis zu 30% unter UVP
Jahres- und Gebrauchtwagen

Lagerfahrzeuge & Wunschbestellungen
Markenunabhängige Beratung
Inzahlungnahme von Gebrauchtwagen

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

Es gelten die Allgemeinen AGB der ZDK